Single Blog Title

This is a single blog caption

Beitrag

Trainingslager, Tag 6

Stimme zum Trainingslager

Alessandro Veluscek: „Ich bin nach meinem Wechsel von der U21-Mannschaft des FC St.Galen sehr gut aufgenommen worden. Es ist ein tolles Team mit einer familiären Stimmung und wir haben sehr viel Spass zusammen. Im Vergleich zur U21 besteht in fussballerischer Hinsicht kein grosser Unterschied. Der Altersmix ist hingegen anders, da hier in Uzwil einige bestandene, erfahrene Spieler mitspielen. Zum Spiel: Ich bin zufrieden mit der Leistung insgesamt. Wir müssen ehrgeizig sein und bleiben und die Torchancen unbedingt auswerten. Ich bin sehr zuversichtlich für die Meisterschaft. Das Trainingslager hat die Mannschaft zusammengeschweisst. Nun heisst es, den Schwung aus dem Camp mit nach Hause zu nehmen.“


Willisau – Uzwil 1:0 (0:0)
52. Min. 1:0
Miesch (ab 46. Düring); Lanker (ab 46. Alija), Veluscek, Rüegg; Karrica (ab 61. Resithi); Mayer, Nushi, Knöpfel, Farago (ab 46. Marku); Asani (ab 61. S. Maliqi), Lo Re
Bank: Resithi, Marku, S. Maliqi, Alija, Düring (TW)
Bemerkungen: Uzwil ohne Ranisavljevic, Studer, Gulanic, Koller, Simeone (abwesend), Waldvogel, Stillhart (krank) sowie A. Maliqi und Gojevic (verletzt)

Die beiden Teams aus der 2. Liga interregional, Uzwil und Willisau (Rang drei in der Gruppe 4), trafen im Rahmen des Trainingslagers in Portugal in einem Testspiel aufeinander. Uzwil bestimmte weitgehend die erste Halbzeit und hätte aufgrund einiger Torchancen führen können, ja müssen. 
Willisau erzielte mit der ersten Torchance das spätere Siegestor in einer umkämpften Partie, die der FC Uzwil, anhand vergebener Tormöglichkeiten, nicht hätte verlieren dürfen Uzwil in der ersten Halbzeit mit verpasster Führung.
Leistungsmässig vermochte der FC Uzwil über weite Phasen der Partie zu überzeugen. Wäre es um Punkte gegangen, hätte man sich aber über die zahlreich vergebenen Torchancen ärgern müssen.

Stimme zum Spiel

Patrick Germani: „Die Gesamtleistung sowie das defensive Verhalten fand ich gut. Leider haben wir durch einen einzigen Fehler das Spiel verloren. Wir hatten viele Torchancen, die leichtsinnig ausgelassen wurden und dies als Makel einer umkämpften Partie. Ich bin mit der Leistung der Mannschaft alles in allem zufrieden und ich denke wir sind auf dem richtigen Weg.“

 

 

TAG 6: „DEN SCHWUNG DES TRAININGSCAMPS MIT NACH HAUSE NEHMEN“

Leave a Reply