So 28.10.2018 15:00 FC Dübendorf 1 – FC Uzwil 1

FC Dübendorf 1 2 - 3 FC Uzwil 1
28 Okt 2018 - 15:00Zelgli, Dübendorf

FC UZWIL ZEIGT CHARAKTER: 3:2-SIEG IN DÜBENDORF NACH 0:2-RÜCKSTAND

Was für ein Turnaround! Der FC Uzwil holte auch beim FC Dübendorf drei Punkte. Trotz 0:2-Rückstand nach 45 Minuten gab das Team von Cheftrainer Sokol Maliqi nie auf und traf in der zweiten Halbzeit drei Mal zum mehr als verdienten 3:2-Auswärtserfolg! Eine Leistung der ganzen Mannschaft, die ein besonderes Lob verdient. Der Sieg ist auch ein Steilpass für das letzte Spiel vor der Winterpause vor eigenem Publikum gegen Leader Kreuzlingen.


(BB/jg) Die erste Halbzeit war ein kleiner Albtraum: Obwohl keineswegs unterlegen, musste Uzwil zwei Treffer der Gastgeber einstecken. In der 25. Minute trafen die Zürcher per Foulpenalty und fünf Minuten später nach einem Konter. Uzwil seinerseits konnte bis zur Pause trotz Chancenplus nichts Zählbares vorweisen.

Nach der Pause mit Vollgas

In der zweiten Halbzeit spielte dann praktisch nur noch eine Mannschaft. Uzwil drehte weiter auf und der frühe Anschlusstreffer in der 49. Minute durch einen platzierten Schuss von Kristian Nuhsi, auf Vorarbeit von Jonas Rüegg, sorgte für noch mehr Schubkraft in den Uzwiler Reihen. Die darauf folgende Druckphase war etwas vom besten, was man vom FC Uzwil in jüngster Zeit gesehen hat und die Gastgeber waren nach der Pause zwanzig Minuten lang nur noch Statisten. Als die Uzwiler Druckphase doch wieder langsam abzuklingen schien, gelang der überfällige Ausgleich zum 2:2. Eine perfekte Flanke von Uwe Beran verwertete erneut Kristian Nushi, diesmal mit einem unhaltbaren Kopfstoss!

Traumtor in der 83. Minute

In der Schlussviertelstunde wollten die Uzwiler den Sack noch zumachen und den Sieg nach Hause fahren. Dario Koller war in der Zwischenzeit ebenfalls auf den Platz gekommen und er war in der Folge am Siegtreffer zum 3:2 für Uzwil beteiligt. Ein absolutes Traumtor, das die Uzwiler auf den Platz zauberten, und die mitgereisten Anhänger in Jubel ausbrechen liess: Dario Koller lancierte in der 83. Minute einen Angriff via Thomas Knöpfel, der geschickt zu Uwe Beran weiterleitete, welcher den Ball konzentriert und abgeklärt versenkte. Chapeau!

FC Uzwil am 3. November 2018 gegen Leader FC Kreuzlingen

In Dübendorf haben die Daheimgebliebenen wahrlich etwas verpasst! Das sollte am kommenden Samstag, 3. November 2018, nicht mehr passieren. Dann erwartet der FC Uzwil im letzen Heimspiel der Vorrunde den Tabellenführer FC Kreuzlingen auf dem Sportplatz Rüti.


FC Dübendorf  – FC Uzwil 2:3 (2:0)
2. Liga interregional
Telegramm mit Spielverlauf und Aufstellungen

Powered by

Originalartikel auf uzwil24.ch