So 30.09.2018 14:00 FC Widnau 1 – FC Uzwil 1

FC Widnau 1 1 - 0 FC Uzwil 1
30 Sep 2018 - 14:00Aegeten, Widnau

AUFSTEIGER FC WIDNAU KNÖPFT FC UZWIL DREI PUNKTE AB

(BB) Am Sonntag, 30. September 2018, wurde der FC Widnau seinem Ruf als „Riesentöter“ einmal mehr gerecht und gewann gegen den FC Uzwil in einem emotional geführten Spiel mit 1:0. Die Gäste aus Uzwil kamen in Widnau auf keinen grünen Zweig und enttäuschten in der ersten Halbzeit.


Sokol Maliqi, Cheftrainer  des FC Uzwil, musste nach wie vor auf die verletzten Dario Koller und Michel Lanker verzichten und für Uwe Beran war nur ein Teileinsatz möglich. Zudem sass Torhüter Timon Waldvogel eine Strafe ab. Für ihn spielte Back-up Goalie Luca Eugster.

Widnau ging verdient in Führung

Der FC Uzwil zeigte in der ersten Halbzeit eine bescheidene Leistung; es fehlten zusammenhängende Aktionen, die Druck hätten aufbauen können. So war die Führung der Gastgeber denn auch verdient. Diese gelang den Rheintalern in der 38. Minute als Daniel Lüchinger ein gelungenes Durchspiel mit dem Ex-Uzwiler Jasmin Abdoski verwertete.

Dem Ausgleich nahe

Mit dem Eintritt von Uwe Beran gelang es den Uzwilern, sich auch einige Vorteile im offensiven Bereich zu verschaffen. Insbesondere bei abgewehrten Eckbällen, deren Nachschüsse jeweils mit Glück abgewehrt wurden, wäre das Ausgleichstor möglich gewesen. Allerdings musste sich der Uzwiler Goalie Luca Eugster auch bei zwei Konterangriffen der Rheintaler mächtig strecken.

Aufgrund der stärkeren Leistung im ersten Durchgang war der Sieg der Rheintaler verdient.