Single Blog Title

This is a single blog caption

Beitrag

FC UZWIL VOR BEWÄHRUNGSPROBE GEGEN DEN FC FRAUENFELD

„Wir haben die Ostertage genutzt, um uns gut auf die kommenden Spiele vorzubereiten“, ist FC Uzwil Cheftrainer Sokol Maliqi guten Mutes. Nach der Osterpause geht es am Samstag, 27. April 2019, weiter mit dem Heimspiel gegen den FC Frauenfeld. Anpfiff auf der Sportanlage Rüti, Henau, ist um 17:00 Uhr.

Wie schon im letzten Spiel beim 3:2-Erfolgserlebnis in Uster muss der FC Uzwil auf zahlreiche verletzte und gesperrte Spieler verzichten. Trotz „Lazarett“ strebt der FC Uzwil aber drei Punkte an. Sokol Maliqi: „Wir wollen an die 60 starken Minuten in Uster anknüpfen und mit unserem schnellen Spiel den Gegner zu Fehlern zwingen.“

Sokol Maliqi: „Wir werden ein starkes Team auf dem Platz haben!“

Frauenfeld auf der anderen Seite ist momentan sehr schwer einzuschätzen. Ein 2:1-Sieg zuletzt gegen Seuzach und die deftige 0:8-Niederlage im Cup gegen den FC Muttenz lassen kaum Schlüsse zu. Als Zweitletzter in der Tabelle werden die Thurgauer versuchen, alles in die Waagschale zu werfen, um die nötigen Punkte zu ergattern. Die Frage ist, ob sich die Frauenfelder vom Cup-Schock schon wieder erholt haben und sich aus der Depression werden lösen können.

In der Hinrunde gewann der FC Uzwil in Frauenfeld 2:0 und geht auch als Favorit in die Partie am 27. April 2019. Trotz wenig vorteilhaften Wetterprognosen erwarten die Verantwortlichen nach dem sich abzeichnenden Aufwärtstrend zahlreiche Zuschauer auf der Rüti: Hopp Uzwil!


Samstag, 27. April 2019, 17:00 Uhr:
FC Uzwil – FC Frauenfeld
Fussball, 2. Liga interregional
Sportanlage Rüti, Henau/Uzwil

 

Powered by

Originalartikel auf www.uzwil24.ch

Leave a Reply